ecumio – ein Startup, zwei Gründer

Ecumio ist die spontane Idee von zwei langjährigen Freunden. Daniel und Gerrit lernten sich 2014 beim Kölner Hochschulradio Kölncampus kennen. Morgens an den Mikrofonen, abends vor der internen IT, die sie zu dieser Zeit zu 66% stemmten. So verbindet die beiden seit je her nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch eine gewisse technische Affinität zu allerhand Dingen aus dem #neuland. Mit ecumio bauen sie ihren gemeinsamen Traum einer eigenen Unternehmerschaft neben ihrem täglichen Leben und Beruf auf.


Daniel Schwingenheuer

Daniel ist seit 1988 von Musik und Technik fasziniert. Vier frühe Jahre an der Trompete blieben zwar im Nachhinein ohne den ganz großen Erfolg, aber die Liebe zur Musik wuchs weiter. Unter anderem der Reiz, zu verstehen, wie genau Studios funktionieren, brachte ihn zum Medientechnik-Studium, das er 2015 mit dem Master abschloss. Über das Hochschulradio ergab sich der Weg zu seinem Hauptberuf als Moderator und Sprecher. Inzwischen spielt Daniel seit Jahren Gitarre, produziert Musik im eigenen Studio, hat ein Band-Projekt mit dem Namen kallisto und ist Gründer und CEO von ecumio.

Alles, was passiert ist, war immer die Mischung aus Technik auf der einen und Musik und Medien auf der anderen Seite.

Gerrit Weber

Gerrit wurde 1990 die Musik bereits in die Wiege gelegt. Früh versuchte er sich an komplexen Sounddesigns und Effektproduktionen. Beim Hochschulradio lernte er das gesprochene Wort zu schätzen und konnte das Wissen aus vielen, vielen Bastelstunden seiner Jugend an allerhand Computerhardware zweckdienlich einbringen.

Seine Finger setzt er in der Regel an der Tastatur ein, jedoch wechseln sie sich auch an Gitarre, Photokamera und Boxsack ab. Dank seines geisteswissenschaftlichen Studiums der Medienkommunikationswissenschaft und der Medieninformatik (MA) behält er bei vielerlei technischen Anforderungen den Durchblick.

Heute arbeitet er schon viele Jahre erfolgreich als Frontend-Entwickler und -Architekt und ist Mitgründer und Geschäftsführer von ecumio.


Chronologie einer Idee

Der Anfang

Der Grundstein wurde vermutlich mit der verrückten Idee geboren, doch einmal als Straßenmusikant durch Europa zu reisen. Zwei Wochen lang waren Daniel und Gerrit unterwegs und dokumentierten ihre Reise auf Instagram.

Über uns - Gerrit und Daniel mit Gitarren
Gerrit und Daniel üben in einem Kieler WG Zimmer für die DanGer Tour, 2019.

Nur ein Jahr später, im Januar 2020, schickte Daniel aus seiner kleinen Küche in Kiel eine Sprachnachricht in die Dachgeschosswohnung in Köln zu Gerrit. “Ich habe da eine Idee…” – unfertig und holprig ausformuliert, aber im Grunde bereits jenes, für das ecumio heute steht.

Die Idee wurde größer, die Vorstellung war sehr schnell gereift und die Überzeugung war von Anfang an da. ecumio soll eine Plattform für alle sein, um für sein/ihr Projekt genau die richtige Musik und den richtigen Sound zu finden. Individuelle Töne, ehrliche, gehaltvolle und menschliche Musik statt generische, langweilige und einfache Klänge aus Sounddatenbanken. Es gibt genug Algorithmen da draußen, wie wichtig Nahbarkeit ist, weiß ein*e Jede*r spätestens seit der Pandemie.

Die Reise beginnt

Sehr schnell wurde klar, dass für dieses Projekt eine Firma gegründet werden sollte, um es finanziell und rechtlich abzusichern. Die “Ecumio UG (haftungsbeschränkt)” wurde geboren und das ecumio-Universum wurde größer. Am 9. September erschien die erste Folge des CEcumiO Podcasts. Darin erzählen Daniel und Gerrit, von den Hürden und Freuden der Gründerzeit und mit welchen Dingen man sich auseinander setzen muss, wenn man in Deutschland eine eigene Firma gründet. Aufgelockert werden die Folgen dabei von wechselnden, spannenden Gästen, die sich auf ihre ganz eigene Art selbstständig gemacht haben.

Daniel mit seiner Les Paul in der Natur

Auf der Startrampe

Nach der initialen Warmlauf-Phase stellte sich schnell der betriebliche Alltag ein. Rechnungen und Finanzämter wollen bezahlt werden, Programmierfehler (Bugs) behoben und die User Journey auf ecumio stetig optimiert werden.

Hier steht ecumio gerade und setzt nun voll auf Euch! Es liegt nicht mehr nur allein in der Hand der beiden Junggründer, sondern vor allem an einer sich entwickelnden, florierenden Community.
Es gibt inzwischen immer mehr Projekte, die guten Sound brauchen: Instagram-Videos, Filme, Podcasts, Smartspeaker-Skills, usw. Außerdem lassen sich mit Musik auch ganz besondere Geschenke umsetzen.

Und auf der anderen Seite gibt immer mehr ambitionierte Musiker*innen mit gut ausgestatteten Homestudios, die euch gerne bei eurem Projekt helfen. Aber keine Sorgen: Du musst nicht die Abbey Roads Studios besitzen, mit einem Midi Controller und einer DAW kann jeder kreativ werden.

Daniel und Gerrit glauben fest daran, viele tolle und spannende Ideen und noch viel mehr kreative Menschen bei ecumio begrüßen zu dürfen. In den nächsten Monaten und Jahren werdet ihr gemeinsam diese Idee mit gestalten und prägen. Danke, dass ihr dabei seid!

Gerrit mit Gitarre am Kieler Schreventeich

beat your project!

ecumio 2020

Du willst deinen Sound? Findest du auf ecumio!

Jetzt mitmachen